Kinder Schlittschuhe & Gleitschuhe – Tipps für Eltern

eislaufen-lernenDein Kind blickt sehnsüchtig auf die vor ihm liegende Eisfläche und möchte selbst auf den schmalen Kufen von Schlittschuhen stehen? Eislaufen ist nicht schwer.

Hochwertige Kinder Schlittschuhe und ein intensives Training geben Sicherheit und lassen dein Kind mit Freude und Sicherheit Eislaufen lernen.

Kinder lernen Eislaufen – die ersten Schritte auf dem Eis

Beim Eislaufen spielt die Balance eine wichtige Rolle. Durch die schmalen Kufen sehen die ersten Schritte auf dem Eis eher unbeholfen aus und können in dir den Instinkt wecken, dein Kind schnell vom Eis zu holen und es in Sicherheit zu bringen.

Diese ersten Schritte sind zwar wackelig, legen aber den Grundstein für einen Sport, der Kinder bereits ab vier Jahren begeistert und der auch in Eislaufschulen erlernbar ist.

Während Eltern in der Vergangenheit dazu tendierten, ihre Kinder zuerst mit Gleitschuhen oder zweikufigen Schlittschuhen aufs Eis zu schicken, wird heute von dieser Praktik abgeraten.

Denn Gleitschuhe und Schlittschuhe mit zwei Kufen erfordern ein ganz anderes Gleichgewichtsverhalten und eignen sich daher nicht, um richtig eislaufen zu lernen.

Eislaufen KindBist du selbst eine begnadete(r) SchlittschuhläuferIn, nimm dein Kind an die Hand und führe es sicher über das Eis. Alternativ kannst du auch eine etwa einen Meter hohe Eislauffigur nutzen, an der sich dein Kind festhält und so nicht hinfallen kann.

Um Verletzungen bei nicht immer vermeidbaren Stürzen auszuschließen, sind Knieschoner, Ellenbogenschoner und feste Handschuhe auf dem Eis wichtig. Binnen kurzer Zeit findet dein Kind eigenständig heraus, wie es die Füße bewegen und über das Eis gleiten kann. Nicht nur dein kleiner Eisläufer, sondern auch du selbst musst dich in Geduld üben und den Dingen Zeit lassen.

Tipp: Seine Sicherheit gewinnt dein Kind durch dich. Auch wenn du nicht selbst eisläufst und vom Rand der Eisfläche aus zusiehst, solltest du den kleinen Eisläufer ermutigen und keinesfalls einen ängstlichen Blick aufsetzen oder dein Kind stetig zu dir rufen.

Selbst kleine Kinder spüren, ob du ihnen vertraust und ihnen im Sport etwas zutraust. Stürze und ein Fall auf den Po sind nicht immer vermeidbar, ziehen in den meisten Fällen aber keine größeren Verletzungen nach sich.

Rufst du dein Kind nach einem Sturz vom Eis, verliert es seine Selbstsicherheit und könnte in Zukunft Angst vorm Eislaufen entwickeln. Gleiches gilt auch für Ausflüge, die länger als eine Stunde dauern. Bei Kindern bis zu einem Alter von sechs Jahren ist es wichtig, dass der Eislauf maximal eine Stunde dauert. Nach dieser Zeit lassen Kraft und Konzentration nach, Schmerzen werden stärker empfunden und das Eislaufen könnte nachträglich zum Muskelkater führen.

So schützt du dein Kind beim Eislaufen

Die richtige Ausrüstung und passende, nicht drückende Kinder Schlittschuhe sind die Grundvoraussetzung für sichere Bewegungen auf der Eisfläche.

Ist kein Kind noch unsicher und lernt das Eislaufen gerade, solltest du Knie- und Ellenbogenprotektoren wie beim Inline-Skating nutzen.

Eislaufen mit Kinder SchlittschuhenDa die meisten Stürze auf dem Po enden, ist eine gut gepolsterte Skihose ideal für die ersten sportlichen Aktivitäten auf dem Eis. Handschuhe, atmungsaktive Kleidung und viel Übung sind der beste Schutz für jeden kleinen Eisläufer.

Ganz wichtig, belehre dein Kind darüber, dass Bonbons und Kaugummis nichts auf dem Eis zu suchen haben und beim stolpern oder bei einem Sturz zum Problem werden. Auch die Laufrichtung ist wichtig, denn wenn dein Kind gegen den Strom läuft, sind Unfälle vorprogrammiert und das Risiko für einen gefährlichen schmerzhaften Sturz erhöht.

Kinder sollten außerdem nie allein eislaufen, egal wie sicher sie nach der anfänglichen Übung sind und wie wohl sie sich auf ihren Schlittschuhen fühlen. Bewegt euch nur in Eishallen oder auf speziell angelegten Eisflächen.

Seen und andere zugefrorene Gewässer sind selbst für erfahrene Schlittschuhläufer gefährlich und können für Kinder zur Lebensgefahr werden.

Der wichtigste Schutz für dein Kind sind aber passende und bequem sitzende Kinder Schlittschuhe und deine Präsenz, die dem eislaufenden Nachwuchs mehr Sicherheit gibt.

Durch hochwertige Kinder Schlittschuhe leistest du den wichtigsten Beitrag für die sichere Fortbewegung auf Eisflächen.

Ob ein Schuh perfekt sitzt, prüfst du vor dem Gang auf das Eis noch einmal und kontrollierst vor allem die Schnürung, die während dem Eislaufen nicht aufgehen oder sich lockern darf.

Bindet dein Kind seine Schlittschuhe bereits selbst, ist die Kontrolle besonders wichtig. Bewährt haben sich Doppelschleifen, da diese den Schuh fester am Fuß halten und auch bei dauerhafter Bewegung nicht aufgehen.

Gib nicht nach, auch wenn dein Kind auf Protektoren an den Knien und Ellenbogen verzichten und statt der Skihose lieber seine Jeans tragen möchte. Du kannst selbst einem Kleinkind erklären, warum der Schutz wichtig ist und was passieren kann, wenn es hinfällt und an den empfindlichen Stellen nicht geschützt ist.

Wo kann ich mit meinem Kind eislaufen?

Mit starkem Frost und der Einkehr es Winters glitzern überall einladende Eisflächen und zugefrorene Seen oder Teiche.

Eislauf Anfänger sollten keinesfalls auf natürlichen Gewässern, sondern besser und sicherer in einer Eissporthalle laufen.

Gerade tiefere Seen frieren auch im Winter nicht vollständig zu und sind zur Mitte hin mit einer dünnen und nicht sicheren Eisschicht bedeckt. Dies gilt auch und vor allem für fließende Gewässer oder Seen, die von einem Bach oder einer Quelle gespeist werden und daher unter der Eisfläche immer in Bewegung sind.

Der Waldsee lädt mit seiner malerischen Lage zum Anziehen der Kinder Schlittschuhe und einer ausgiebigen Tour über die Oberfläche ein. Die Risiken sind aber viel zu hoch, auch wenn dein Kind bereits schwimmen kann und sich im Wasser sicher fühlt.

Bricht das Eis, strömt eisige Kälte auf den kleinen Körper ein und führt binnen weniger Minuten zur Erstarrung. Am besten packst du die Kinder Schlittschuhe ein und fährt mit deinem eislaufbegeisterten Nachwuchs in eine Eissporthalle oder zu einer künstlich angelegten und sicheren Eisfläche im Freien. Auch wenn sich hier mehr eislaufendes Publikum tummelt und gerade an den Wochenenden reger Betrieb herrscht, wählst du eine sichere Eisfläche und schließt die Gefahren natürlicher Gewässer aus.

Gerade in der ländlichen Gegend erfreuen sich natürliche Gewässer größter Beliebtheit beim Eislaufen. Hält der Frost seit einer Woche und länger mit Temperaturen im zweistelligen Minusbereich an, sind flache Seen oder Teiche durchaus zum Eislaufen geeignet.

Ehe du mit deinem Kind aufs Eis gehst, solltest du dich bei anderen Eisläufern erkundigen oder selbst die Probe aufs Exempel vornehmen.

Der richtige Kinder Schlittschuh – so findet man ihn

Da Kinder Schlittschuhe in der Regel nur eine Saison passen, tendieren viele Eltern zu größenverstellbaren Modellen oder zu Schlittschuhen, deren Kufen im Sommer durch Inliner-Rollen ersetzt werden.

Sichere Kinder Schlittschuhe bestehen aus einem Schuh, an dessen Sohle die Kufe fest verankert ist. Die Schuhe reichen bis über den Knöchel, wodurch dein Kind beim Eislaufen nicht umknicken und sich eine ernsthafte Verletzung des Knöchels oder des Fußes zuziehen kann.

Perfekt passende Kinder Schlittschuhe sitzen fest am Fuß, drücken nicht und bestehen aus hochwertigem und robusten Leder.

Auch wenn diese Modelle in Eissporthallen zum Verleih angeboten werden, sind eigene Kinder Schlittschuhe von Vorteil.

Durch die zahlreichen Nutzer des Verleihs können die angebotenen Kinder Schlittschuhe Defekte aufweisen oder die Füße deiner Kinder durch Deformierungen des Materials schädigen.

Der unangenehme Geruch und das Nichtwissen, wer die Schlittschuhe schon alles getragen hat, sind nur zwei der zahlreichen Punkte die gegen Leih-Schlittschuhe sprechen.

Fokussiere dich beim Schlittschuhkauf auf etablierte Hersteller und lies Bewertungen anderer Eltern, in denen diese Auskunft zur Haltbarkeit und Stabilität, sowie zum Einsatz auf dem Eis und zur Meinung ihrer Kinder über die Schlittschuhe kundtun.

Auch Berichte von Stiftung Warentest sind ein hilfreiches Entscheidungskriterium. Praktische und wirklich geeignete Kinder Schlittschuhe stützen den Knöchel stabil, verfügen über die richtige Länge der Kufen und sind bestenfalls im vorderen Winkel mit kleinen Zacken versehen.

Wichtig ist, dass die Kufen scharf sind und dein Kind damit sicher und ohne hängenzubleiben über das Eis gleiten kann. Auch beim bremsen erweisen sich Zacken am Schlittschuh als hilfreiche Unterstützung und verhindern, dass dein Kind in andere Eisläufer hineinrutscht und selbst zum Opfer eines Unfalls wird.

Verstellbare Kinder Schlittschuhe – sind diese vorteilhaft?

Von verstellbaren Schlittschuhen raten Experten dringend ab und weisen darauf hin, dass nur die Auflagefläche der Füße, nicht aber die Kufen verlängert werden. In Kurven oder bei schnellen Touren auf dem Eis kann eine zu kleine Kufe zu Unsicherheit führen und Stürze begünstigen.

Der Schwerpunkt perfekt sitzender Kinder Schlittschuhe liegt in der Mitte des Schuhs, dessen Kufen nicht kürzer oder länger als der Schuh selbst sind.

Bei verstellbaren Modellen ist diese Sicherheit nicht gegeben und dein Kind läuft mit Schlittschuhen, die trotz ihrer Verstellbarkeit nur bei einer Schuhgröße passen und in Folge dessen nach dem verstellen zu klein sind.

Die Stabilität zwischen dem Schuh und der Kufe gilt als wichtigster Aspekt eines robusten und sicheren Schlittschuhs.

Verstellbare Kinder Schlittschuhe oder Schlittschuhe die im Sommer zu Inline-Skatern werden und die Kufe gegen Rollen austauschen lassen, sind meist wackelig und gerade für Eislaufanfänger absolut nicht geeignet. Wer nicht jedes Jahr Geld für neue Kinder Schlittschuhe ausgeben möchte, sollte generell vom Kauf absehen und anstelle verstellbarer Modelle auf die Leihangebote in Eishallen zurückgreifen.

Gleitschuhe – was ist das und wozu eignen sie sich?

Bei Gleitschuhen handelt es sich um mit Riemen an den Schuhen befestigte Kufen in Form einer Stahlschiene.

Die glatte Fläche eignet sich zur Fortbewegung auf Schnee und auf Eis. Allerdings solltest du keine Gleitschuhe kaufen, wenn dein Kind Schlittschuh laufen lernen und sich vorwiegend auf dem Eis fortbewegen möchte.

Lediglich bei Kindern unter vier Jahren sind Gleitschuhe eine gute Alternative, da der Gleichgewichtssinn für die Fortbewegung auf schmalen Kufen bis zu diesem Alter noch nicht gegeben ist.

Um mit Gleitschuhen zu laufen, sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig. Daher eignen sich die breiten und glatten Kufen durchaus, wenn du mit deinem Kind Ausflüge in die winterliche Landschaft unternimmst und nur gelegentlich über eine Eisfläche rutscht.

Im Gegensatz zu Schlittschuhen wächst ein Gleitschuh mit und lässt sich verstellen. Aber auch hier verlängert sich die Kufe nicht, wodurch der Nutzungszeitraum bei optimaler Größe begrenzt ist.

Da dein Kind auf Gleitschuhen aber auf einer breiten Kufe steht, fällt der Größenunterschied von bis zu einer Schuhgröße nicht unbedingt auf.

Um Gleitschuhe sicher zu nutzen und Stürze oder verletzte Knöchel zu vermeiden, müssen die Schuhe robust und vor allem an den Knöcheln verstärkt sein.

Gleitschuhe sind ideal für Winter mit einer dünnen Schneedecke oder für vereiste Wege. Auf der Eisbahn bewähren sie sich aber nicht und führen zum seitlichen Ausrutschen und damit zu Stürzen.

Eiskunstlauf und Eishockey

Meinem Kind macht das Eislaufen richtig Freude! Wie führe ich es an den Eiskunstlauf und Eishockey-Sport heran?

Kleine Jungen träumen von einer Karriere als Eishockey-Profi und wünschen sich, sobald sie das Eislaufen für sich entdeckt haben, Eishockey Kinder Schlittschuhe und Trainings mit Puck und Toren auf dem Eis.

Kleine Mädchen möchten die Prinzessin auf dem Eis sein und begeistern sich für Eiskunstlaufen in tollen Kleidchen. Kinder Schlittschuhe zum Eiskunstlaufen sind meist weiß und ähneln Schnürstiefel in schmaler Form.

Eishockey Kinder Schlittschuhe wirken robuster und verfügen über einige Unterschiede zum klassischen Schlittschuh beziehungsweise Eiskunstlauf-Schlittschuh.

Um Eislaufen zu lernen, eignen sich beide Modelle und du kannst dem Wunsch deines Kindes nachgeben, in dem du ihm entweder Eishockey Kinder Schlittschuhe oder Eiskunstlauf Schlittschuhe kaufst.

Die Kufen bei Eiskunstlauf Schlittschuhen sind vier Millimeter breit und sehen von der Seite betrachtet, leicht gewölbt aus. Sie bestehen aus Stahl, wodurch die Schuhe sehr schwer sind und gerade bei kleinen Kindern einen Nachteil aufweisen können.

Bei Kinder Schlittschuhen für den Eishockey Sport sind die Kufen leichter, die Schuhe mit Schnallen verschließbar und die schmaleren Kufen verfügen nicht über Zacken zum bremsen.

Entdeckst du bei deinem Kind eine Orientierung auf den Eiskunstlauf oder Eishockey, ist die Anmeldung zu einem Kurs oder in einem Verein eine gute Idee.

Die Voraussetzung ist, dass dein Nachwuchs bereits Eislaufen kann und sich sicher auf den Kufen seiner Kinder Schlittschuhe bewegt.

Da beide Sportarten zusätzlich zum Gleichgewicht halten viel Konzentration benötigen und den ganzen Körper in den Eislauf einbeziehen, ist die Sicherheit auf den Kufen notwendig. Eiskunstlauf oder Eishockey sind Sportarten, die sich für Kinder ab der Grundschule anbieten und in vielen Städten ab einem Alter von sechs Jahren angeboten werden.

Fazit: Die meisten Kinder freuen sich aufs Eislaufen und schätzen diese Sportart im Winter. Hochwertige Kinder Schlittschuhe, Geduld beim Üben, eine sichere Eisfläche und eine schützende Ausrüstung erhöhen die Freude und schließen Risiken durch Stürze beim Eislaufen aus.

Kinder Schlittschuhe & Gleitschuhe – Tipps für Eltern
5 (100%) 3 votes