5 Tipps für das gelungene Eislaufen mit Kind

Eislaufen mit Kinder SchlittschuhenWillst Du mit Deinem Kind Spaß beim Eislaufen haben und Risiken auf dem rutschigen Untergrund vermeiden, sind diese Tipps hilfreich und wegweisend.

Mit der passenden Kleidung und hochwertigen Schlittschuhen, sowie der Auswahl ungefährlicher Gewässer genießt Ihr den Familienausflug in vollen Zügen und Dein Kind wird wahre Begeisterung für die neue Sportart entwickeln.

Eislaufen nur auf freigegebenen Gewässern oder im Eislaufstadion

So einladend der zugefrorene und von verschneiten Bäumen umgebene See auch wirkt, für einen Schlittschuhausflug mit Deinem Kind birgt er zahlreiche Gefahren.

Dünnes Eis oder nicht vollständig gefrorene Areale bedeuten Lebensgefahr und sollten gemieden werden. Auch wenn Dein Kind bereits schwimmen kann, wird es der eisigen Kälte des Wassers nichts entgegensetzen.

Daher solltest Du Dich zum Eislaufen für ein Eislaufstadion, ein freigegebenes und bewachtes Gewässer oder für eine speziell für den Schlittschuhlauf gespritzte Eisbahn berufen.

Eislaufen lernen mit Laufhilfe und Hilfe der Eltern

Beim Eislaufen kommt es auf einen guten Gleichgewichtssinn und die Balance des Körpers an. Damit Dein Kind richtig lernt und den Spaß am Sport nicht durch vermeidbare Stürze verliert, gibst Du ihm durch eine Eislaufhilfe Sicherheit.

In Eissporthallen oder auf Eisplätzen gibt es viele lustige Figuren, an denen sich Dein Kind festhalten und die ersten Schritte auf dem Eis machen kann. Ein Lauf an Deiner Hand ist nur dann ratsam, wenn Du selbst sehr sicher auf dem Eis bist und Dein Kind im Falle des Balanceverlustes halten kannst.

Der richtige Schlittschuh

Der perfekte Schlittschuh liegt passgenau am Fuß an und verfügt über einen integrierten Schuh, der den Knöchel bedeckt und das Risiko einer Fußverletzung ausschließt.

Verstellbare oder mit Riemen am eigenen Schuh zu befestigende Kufen eignen sich nicht, da diese in ihrer Stabilität nicht an feste Schlittschuhe heranreichen.

Da der Fuß Deines Kindes stetig wächst, bist Du mit Leih-Schlittschuhen in der Eishalle gut beraten und findest durch eine Anprobe die Größe, mit dem Dein Kind sicher auf dem Eis läuft und einen stabilen Schuh am Fuß trägt. Zacken am vorderen Kufenabschluss sind vorteilhaft und erleichtern das Bremsen.

Die richtige Kleidung zum Eislaufen

Knie- und Ellenbogenschoner, eine am Gesäß gepolsterte Skihose und Handschuhe gehören zur Grundausstattung beim Eislaufen. Fällt Dein Kind, kann es sich dank der Polsterung und Protektoren keine ernsthaften Verletzungen zuziehen und wird einen Fall nicht als beängstigend empfinden. Warme Kleidung und eine Mütze gehören ebenfalls zur Ausrüstung, die Du dem Nachwuchs zum Eislaufen anziehen solltest.

Schutz vor Verletzungen

Gib Deinem Kind Freiheit und zeige ihm Vertrauen, ohne dass Du es bei den ersten Versuchen im Eislaufen allein lässt. Auch wenn die kleine Eisprinzessin oder der Eisprinz sich vehement gegen Knie- und Ellenbogenschoner oder spezielle Handschuhe wehren, solltest Du Dich durchsetzen und erklären, was bei einem Sturz auf die Eisfläche passieren kann. Für die ersten Stunden beim Eislaufen wählst Du einen Zeitpunkt, an dem die Eisbahn weniger gut besucht ist.

Fazit

Ein Lauf auf Schlittschuhen gehört zu den beliebtesten Wintersportaktivitäten von Kindern. Mit sicherer Kleidung, schützenden Accessoires und passenden Schlittschuhen werdet Ihr richtig Spaß haben und den Ausflug genießen. Nutzt für den Eislauf eine Eisbahn / Eishalle.

5 Tipps für das gelungene Eislaufen mit Kind
5 (100%) 1 vote

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.